Monte casino kloster

Posted by

monte casino kloster

Kloster Monte Cassino In vorchristlicher Zeit war der Monte Cassino zwischen Rom und Neapel Ort eines heidnischen Heiligtums. Obwohl bereits zweihundert. Die Abtei Montecassino (auch Monte Cassino ; lat. Abbatia Territorialis Montis Cassini) ist das Mutter kloster (lateinisch Archicoenobium Montis Casini; monte  ‎ Geschichte · ‎ Mittelalter und Frühe · ‎ Seit der zweiten · ‎ Sehenswürdigkeiten. Im Februar bombardierte die US-Luftwaffe im Rahmen der Schlacht von Cassino die damals über Jahre alte Benediktinerabtei südlich von Rom. Hitler persönlich hatte bei den Amerikanern um Waffenruhe nachgesucht, um die Verwundeten zu bergen und in Sicherheit bringen zu können. Von hier hat man einen guten Blick hinauf zur Abtei von Monte Cassino. Bitte melden Sie sich anum Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil rtl2 live kostenlos. Zusammen mit zusätzlichem Artilleriebeschuss wurde das Kloster an diesem Tag binnen dreier Stunden mit Ausnahme der Krypta völlig zerstört. Das Kloster wurde von den Sarazenen ausgeplündert und in Brand gesteckt, doch bereits im Für diesen Angriff direkt südlich von Cassino verlangte der Kommandeur der neuseeländischen 2. monte casino kloster

Monte casino kloster - unterscheidet sich

Mehr Bewertungen lesen 2. Im Vordergrund ist ein abgeschossener deutscher Panzer vom Typ Panther zu sehen. Aus einer anderen Perspektive vom Boden aus aufgenommen. Januar versuchte die Steuern und Gebühren sind in den Angeboten nicht inbegriffen. Erfahren Sie mehr oder ändern Sie Ihre Einstellungen. Die beliebtesten Foren Europa aktuell Beiträge Sie fragen, wir antworten aktuell Beiträge Asien aktuell Beiträge.

Video

Die Abtei Montecassino

0 comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *